Das Familienunternehmen

Bewährte Tradition

Hofmann

Anfang der 50er Jahre wurden die ersten beheizbaren Gewächshausanlagen vom Großvater Johann Hofmann errichtet mit mehr als 1500qm und der erste Traktor angeschafft! Kurze Zeit später, im Jahre 1957, haben wir die Viehzucht aufgegeben, um uns vollständig auf den Gemüseanbau zu konzentrieren. Bald darauf im Jahre 1966 wurde alles maschinell umgestellt, Geräteträger und Pflanzmaschinen wurden angeschafft. Die Produktion von Topf- und Schnittblumen wie Tulpen und Narzissen wurden bis in die 90er Jahre durchgeführt.

Im Jahr 1980 übernahmen Marga und Hans Hofmann senior die Betriebsleitung in der vierten Generation.

Seit dem erfolgreichem Abschluss der Meisterschule leitet Hans Hofmann junior, zusammen mit seinem Vater den Betrieb nach modernsten ökologischen und anbautechnischen Erkenntnissen. Im Jahr 2008 konnten wir unsere Gewächshausflächen auf ca. 2 Hektar erweitern. Um die Umweltbelastung hierbei so gering wie möglich zu halten, legten wir ein Hauptaugenmerk auf die Einsparung von Energie. Durch bauliche Maßnahmen, wie z.B. die Doppelverglasung der Stehwände und der Einbau von Energieschirmen konnte dieses Ziel erreicht werden.

Mehr über den Betrieb  

Tag der offenen Tür bei Gemüsebau Hofmann!